2013

liberty message

Bettina Rühl

Bettina-Ruehl

Einspieler


Bettina Rühl wurde 1956 geboren und studierte ab 1985 Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik in Köln sowie ab 1994 Journalistik an der
Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Bereits während des Studiums reiste sie nach Afrika und berichtete von dort für mehrere ARD-Radiosender und den Deutschlandfunk.

Menschenrechte und Freiheit sind zentrale Themen der bereits mit mehreren Hörfunkpreisen ausgezeichneten Afrika-Expertin. Unter widrigsten Umständen recherchierte Bettina Rühl in zahlreichen afrikanischen Staaten zu Flucht, Migration und Bürgerkrieg. Schauplätze ihrer Geschichten waren unter anderem Algerien während des Bürgerkrieges und die vom jahrelangen Bürgerkrieg gezeichnete somalische Hauptstadt Mogadischu.

Ihr nominierter Beitrag „Der Anführer“ ist eine Produktion des WDR und handelt von einem Milizionär aus Ruanda vor einem deutschen Gericht. Im gefährlichen Osten der Demokratischen Republik Kongo begab sich Bettina Rühl auf die Suche nach den wahren Hintergründen eines Massakers. Es entstand eine außergewöhnliche Reportage, in der sich afrikanische und deutsche Schicksale kreuzen.